Logo Prozesskostenfinanzierung

Prozessfinanzierer bei Widerruf von Darlehen beauftragen

Kommen Sie in die Situation, einen Gerichtsprozess führen zu müssen, kann es verlockend sein, die Dienste eines Prozessfinanzierers in Anspruch zu nehmen. Dieser nimmt sämtliche Kosten des Verfahrens auf sich, sodass für Sie keinerlei finanzielles Risiko besteht. Voraussetzung ist jedoch, dass Ihr Fall in den Bereich des Wirtschaftsrechts fällt. Aber kann ein Prozessfinanzierer auch beim Widerruf eines Kreditvertrages helfen? Wir verraten es Ihnen.

HIlft der Prozessfinanzierer auch beim Widerruf?
HIlft der Prozessfinanzierer auch beim Widerruf?

Wie funktioniert die gewerbliche Prozessfinanzierung?

Wenn Sie einen wirtschaftsrechtlichen Fall haben, z. B. einen Erbschaftsstreit oder eine vertragliche Angelegenheit, können Sie einen gewerblichen Prozessfinanzierer (auch bekannt als Prozesskostenfinanzierer) beauftragen. Dies ist ein Dienstleister, der sich darauf spezialisiert hat, die Verfahrenskosten seiner Mandanten zu übernehmen, sofern deren Fälle erfolgversprechend sind. Der Prozessfinanzierer trägt damit allein das finanzielle Risiko des Prozesses und bleibt bei einer Niederlage auf den Kosten sitzen (und zahlt ggf. sogar das Anwaltshonorar der Gegenseite). Hat der Prozess hingegen erfolgt, zahlt der Mandant dem Prozessfinanzierer einen Anteil des Erlöses als Vergütung seiner Dienstleistung.

Gerade wenn es um Streitigkeiten mit Kreditinstituten bezüglich einer Vertragsrückabwicklung geht, lässt sich der Gang vors Gericht oft nicht vermeiden. Doch viele Kunden fürchten die hohen Verfahrenskosten, insbesondere wenn sie keine Rechtsschutzversicherung haben. Genau in einem solchen Fall, kann es sinnvoll sein, einen Prozessfinanzierer für den Widerruf des Darlehens zu beauftragen.

FAQ: Prozessfinanzierer beim Widerruf

Wie kann mir ein Prozesskostenfinanzierer behilflich sein?

Der Prozessfinanzierer übernimmt sowohl die Zahlung der Anwalts- als auch Gerichtskosten und zahlt im Falle einer Niederlage sogar das Anwaltshonorar der Gegenseite (sofern anfallend). Damit tragen Sie als Kläger kein finanzielles Risiko. Hat Ihr Fall Erfolg, erhält der Prozessfinanzierer einen Anteil Ihres Erlöses als Vergütung für seine Dienste.

Kann ich einen Prozesskostenfinanzierer mit einem Widerruf beauftragen?

Nicht alle Widerrufsfälle werden von Prozessfinanzierern akzeptiert, da sie bei Erfolg in der Regel nur wenig Erlös abwerfen. Somit sind sie gemessen an dem finanziellen Risiko, dass der Prozessfinanzierer eingeht, selten lukrativ. Letztendlich entscheidet jedoch jeder Anbieter nach seinen eigenen Kriterien, ob er einen Fall annimmt oder nicht.

Wann hat mein Widerruf Aussicht auf Erfolg?

Hierüber lässt sich keine pauschale Aussage treffen, da jeder Fall individuell geprüft werden muss. Einige Hinweise, die auf ein Widerrufsrecht Ihrerseits hindeuten, finden Sie hier.

So beauftragen Sie den Prozessfinanzierer mit dem Widerruf Ihres Darlehens

Beauftragen Sie einen Prozesskostenfinanzierer mit Ihrem Widerruf, übernimmt dieser die Verfahrenskosten.
Beauftragen Sie einen Prozesskostenfinanzierer mit Ihrem Widerruf, übernimmt dieser die Verfahrenskosten.

Indem der Prozessfinanzierer die Verfahrenskosten für Sie bezahlt, geht er ein erhebliches Risiko ein. Denn wenn Sie vor Gericht verlieren, bleibt er allein auf den Kosten sitzen. Aus diesem Grund schließen die meisten Prozessfinanzierer nur Verträge mit Mandanten ab, deren Fälle erfolgversprechend sind.

Deshalb muss zunächst Ihr Anwalt Kontakt mit dem Prozessfinanzierer aufnehmen und diesem eine ausführliche Darstellung Ihres Falls zukommen lassen. Die Mitarbeiter des Finanzierungsunternehmens prüfen anhand dessen, ob Ihr Fall die Voraussetzungen für eine Finanzierung erfüllt und Aussicht auf Erfolg hat. In der Regel ist diese Prüfung kostenlos.

Wollen Sie den Prozessfinanzierer mit einem Widerspruch beauftragen, ist es allerdings selbst bei guten Erfolgschancen vor Gericht möglich, dass er Ihren Fall ablehnt. Denn die Vergütung für seine Dienstleistung besteht in der Regel aus einem Anteil des Prozesserlöses. Bei der Rückabwicklung eines Kreditvertrages ist jedoch eben jener mitunter viel zu gering, um für den Prozesskostenfinanzierer lukrativ zu sein. Dennoch kann es nicht schaden, Ihren Fall einem Prozessfinanzierer vorzustellen und zumindest um eine Einschätzung zu bitten.

Die Erfolgsaussichten beim Widerruf

Natürlich lässt sich keine pauschale Aussage darüber treffen, ob ein Widerruf in Ihrem persönlichen Fall erfolgsversprechend ist oder nicht, denn immerhin sind Verträge unterschiedlich gestaltet. Eine verlässliche Einschätzung Ihrer individuellen Situation erhalten Sie deshalb nur bei einem Anwalt bzw. beim Prozessfinanzierer.

Trotzdem gibt es ein paar Anhaltspunkte in Ihrem Kreditvertrag, die anzeigen, dass Ihnen ein Widerrufsrecht zusteht, wie z. B.

  • das Fehlen einer Widerrufsbelehrung
  • eine unzureichende oder rechtswidrige Widerrufsbelehrung
  • fehlende Angaben zu den Bedingungen des Sollzinssatzes

Je besser Ihre Erfolgsaussichten, umso größer ist die Chance, dass der Prozessfinanzierer Ihren Widerspruch übernimmt.

Bildnachweise: istockphoto.com/ © style-photographs, istockphoto.com/ © kanvag

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Prozessfinanzierer bei Widerruf von Darlehen beauftragen
Loading...

Have any Question or Comment?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.